1. Advent an der Genussküste

Wunderschön und hyggelig war es, in unserer Genussküsten-Weihnachtsbäckerei! Viele kleine & große Helferlein haben am 1. Advent mit uns in der Genussküste geknetet, gerollt, ausgestochen und genascht. Und doch sind dabei am Ende noch reichlich feine Plätzchen übrig geblieben!

Kinder backen für Kinder – so war die Idee für das ziemlich fix entstandene kleine Event, als gemeinsames Projekt von Genussküste, Küstenlottchen und dem Fotografen Sven Sindt. Wir luden Familien in die Genussküste ein, um mit uns für einen guten Zweck zu backen.

Sowohl der Beitrag pro Familie also auch der Erlös der Plätzchen werden einem guten Zweck gespendet. Ein paar Plätzchen sind tatsächlich noch übrig, so könnt ihr noch einige Tütchen in der Adventszeit bei uns kaufen.

Unterstützung gab es von Genussküsten-Freund & Kaffeeröster Mario, der uns sofort für den Nachmittag ein Päckchen Kaffee schickte (Danke, liebes Blackbird-Team!), die Kontor Guldholm brachte leckeren Glühwein mit und Gut Rosenkrantz schickte uns feine Backzutaten. Beste Voraussetzungen also!

Tatkräftige professionelle Unterstützung gab es dann noch vom Profi: Konditor & Bäckermeister Daniel Probst, der für das Wichtigste sorgte: den Teig! Und so ging’s dann schnell an die Förmchen, fertig, los. Von Dinosaurier, Raketen bis zur E-Gitarre fand jeder sein liebstes Keksmotiv und Lieblingskeks-Deko, zuckersüß und bunt war es.

Alle diejenigen, die jetzt Lust haben, selbst den Rührlöffel zu schwingen, aufgepasst: ich darf euch das Rezept verraten! In klassischen Plätzchenteig gehören wenige, aber dafür die richtigen und guten Zutaten! Daniel taufte sie sehr treffend „Mamas Plätzchen“.

Lagern sollte man sie am besten in der klassischen Blechdose – da bleiben die Kekse am längsten frisch. Beim Mehl könnt ihr variieren und z.B. auch Dinkelmehl 630 verwenden und natürlich weißen gegen braunen Zucker tauschen. Der Experte rät allerdings davon ab, Vanille durch Vanillezucker zu ersetzen! So braucht ihr also folgendes, für’s 

Buttergebäck

Ein Rezept von Brot Sommelier Daniel Probst 

 

  • 175g Butter

  • 175g Butterschmalz
  • Vanille, Zitronenabrieb
  • 100g Eigelb
  • 200g Zucker

  • 1cl Arrak

  • 530g Weizenmehl 405

 

Nach dem Backen mit Zimt & Zucker bestreuen. Backen bei ca. 180°C abhängig vom Ofen circa 8 – 12 Min. 

So sagen wir tausend Dank an Daniel & an alle, die mit uns gebacken haben - es war uns eins echtes Backfest! Wir freuen uns schon auf Januar, da kommt Daniel in herzhafter Mission zu uns, zum Brot backen – zur Anmeldung geht’s hier.